Der Korksammelwettbewerb für Kinder- und Jugendgruppen im Landkreis Karlsruhe läuft noch bis Mitte Juli

Der diesjährige Korksammelwettbewerb des Abfallwirtschaftsbetriebs des Landkreises Karlsruhe biegt auf die Zielgerade ein: Noch bis zum Samstag, 16. Juli, können Kinder- und Jugendgruppen von bis zu 40 Personen teilnehmen. Wer die größte Menge sammelt, erhält einen besonderen Preis. Für alle anderen gibt es eine kleine Belohnung für die Gruppenkasse.

Abgabe am Samstag, 16. Juli, von 9.30 bis 12.00 Uhr

Die gesammelten Korken können am Samstag, 16. Juli, von 9.30 bis 12.00 Uhr auf dem Gelände der PreZero Recycling Süd GmbH in der Lußhardtstraße 7 im Bruchsaler Gewerbegebiet abgegeben werden. Zur Verhinderung von Menschenansammlungen wird darum gebeten, stellvertretend für die Gruppe mit maximal zwei Personen zum Abgabetermin zu erscheinen. 

Manche Kommune hat eine eigene Abgabestelle

In Dettenheim, Graben-Neudorf, Karlsbad, Malsch, Marxzell, Oberderdingen, Oberhausen-Rheinhausen, Pfinztal, Philippsburg, Stutensee, Sulzfeld und Waldbronn wird die Annahme der Korken vor Ort von der Stadt- oder Gemeindeverwaltung selbst organisiert. Die Kommunen geben den dafür festgelegten Abgabetag über die örtlichen Medien und Mitteilungsblätter bekannt.

Gesammelt werden ausschließlich Flaschenverschlüsse aus Natur- und Presskork. Andere Gegenstände aus Kork sowie Flaschenverschlüsse aus Metall oder Plastik werden nicht angenommen. Die im gesamten Landkreis gesammelten Korken kommen einem sozialen Zweck zugute: Sie werden an die Hanauerland Werkstätten in Kehl-Kork gespendet und unterstützen dort die Arbeit von Menschen mit Behinderung. 

Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt der Abfallwirtschaftsbetrieb unter Telefon 07251 9820 6444 oder per Mail an oeffentlichkeitsarbeit@awb.landratsamt-karlsruhe.de.

      

     
AUTOR: Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Karlsruhe
Fotos: Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Karlsruhe