Ein Müllwerker bedient das Müllfahrzeug; die Tonne wird entleert.

Wertstoffentsorgung

Wertstoffentsorgung für Gewerbebetriebe

Jedem Gewerbebetrieb steht es frei, für seinen Betriebsstandort neben der gesetzlich vorgeschriebenen Restabfallentsorgung auch die Wertstoffentsorgung des Landkreises insgesamt oder in Teilen zu nutzen. Der Abfallwirtschaftsbetrieb bietet hierzu die Einbindung in sein Holsystem für Wertstoffe der Privatkunden an.

Das Prinzip ist unkompliziert und komfortabel: Metall, Papier, Karton, Holz (nicht aus dem Außenbereich), Kunststoff (nicht PVC) und Leichtverpackungen werden gemeinsam in der Wertstofftonne gesammelt.

Die Wertstofftonnen sind in den Größen 80 Liter, 120 Liter, 240 Liter, 660 Liter, 770 Liter und 1100 Liter erhältlich und werden 14-täglich geleert. Gewerbebetriebe können beliebig viele Wertstofftonnen und unterschiedliche Größen anmelden. 

Der 14-tägliche Abholrhythmus richtet sich nach den Terminen der Privatkunden, die Leerungstermine können daher dem Abfuhrkalender für private Haushalte der entsprechenden Gemeinde entnommen werden. 

Zu den Abfuhrkalendern der Gemeinden

Die Möglichkeit zur Anmeldung an die Wertstoffentsorgung ist nur in Kombination mit einem Festanschluss bei der Restabfallentorgung möglich. Die Abrechnung der Abfallgebühr erfolgt wahlweise als Festanschluss "Standard" oder Festanschluss "Vollservice".

Festanschluss "Standard"

Bei der Gebührenabrechnung "Standard" werden die Jahresgebühren "Standard" angesetzt, die auch ohne Wertstoffentsorgung fällig sind. Zusätzlich ist für jede gewünschte Wertstofftonne eine Einzelgebühr pro Jahr zu entrichten.

Nutzungsklasse (NK) Nutzfläche (m²) von  Nutzfläche (m²) bis  Jahresgebühr
Standard
in €
1 2 2.000 160,80
2 2.001 20.000 630,60
3 20.001 100.000 1.484,40
4 100.001 250.000 2.779,20
5 ab 250.001   4.506,00

  

Jahresgebühr für Wertstofftonnen
Volumen Leerung Jahresgebühr
in € 
80 Liter 14-täglich 21,00
120 Liter 14-täglich 28,20
240 Liter 14-täglich 51,60
660 Liter 14-täglich 135,00
770 Liter 14-täglich 157,20
1.100 Liter 14-täglich 231,00

Festanschluss "Vollservice"

Es wird eine höhere Jahresgebühr als beim Festanschluss "Standard" veranschlagt, dafür ist die kostenlose Wertstoffentsorgung mit Gefäßen, deren Gesamtvolumen sich an der Höhe des Restabfallgefäßbestandes orientiert, mit abgegolten. Darüber hinaus gehender Bedarf wird mit den Einzelgebühren für Wertstoffgefäße berechnet.

Nutzungsklasse (NK) Nutzfläche (m²) von  Nutzfläche (m²) bis  Jahresgebühr 
Standard
in €
Zusatzgebühr
Vollservice
in €
1 2 2.000 160,80 267,00
2 2.001 20.000 630,60 1.378,20
3 20.001 100.000 1.484,40 2.246,40
4 100.001 250.000 2.779,20 4.492,80
5 ab 250.001   4.506,00 7.488,00