Batterien und Akkus sicher entsorgen

Batterien und Akkus dürfen auf keinen Fall über die Restmüll- oder Wertstofftonne entsorgt werden. 

Verschiedene Batterien

Batterien und Akkus enthalten viele wertvolle Rohstoffe wie Nickel, Kobalt, Lithium, Mangan, Kupfer, Eisen, Aluminium und sogar Silber. Gleichzeitig beinhalten sie aber auch gesundheits- und umweltgefährdende Schadstoffe wie Quecksilber, Cadmium oder Blei. 

Durch eine sachgerechte Verwertung können die enthaltenen Rohstoffe optimal zurückgewonnen und die Umwelt geschützt werden.

Achtung Brandgefahr!

Immer wieder kommt es zu Bränden in Mülltonnen, an Müllfahrzeugen und in Sortieranlagen. Die Ursache sind Batterien und Akkus, die oftmals in alten Elektrogeräten in der Tonne entsorgt werden. Um solche Brände zu vermeiden, müssen Batterien und Akkus aus den Elektrogeräten entfernt und beides getrennt abgegeben werden.

So entsorgen Sie Akkus und Batterien richtig

Es ist gesetzlich verboten, Altbatterien im Hausmüll oder gar achtlos in der Umgebung zu entsorgen. Stattdessen gibt es je nach Typ verschiedene Möglichkeiten, wie Batterien und Akkus sachgerecht entsorgt werden können: 

Haushaltsübliche Gerätebatterien und Knopfzellen

Gerätebatterien und Knopfzellen finden Sie beispielsweise in folgenden Geräten: Uhren, Fahrradlampen, Taschenlampen, Notebooks, Waagen, Laptops und Tablets, Smartphones, Kameras, Fernsteuerungen und -bedienungen, Gamecontroller, Taschenrechner, Spielzeug, Rauchmeldern, Drohnen, Werkzeugen, Haushalts- und Gartengeräten sowie medizinischen Geräten.

Trockenbatterien

Trockenbatterien und -akkus sind die häufigsten Energiequellen für transportable elektrische Kleingeräte, die nur kurzzeitig oder selten betrieben werden. Der Begriff hat sich in der Umgangssprache als Kurzform etabliert.

Rückgabe:

  • Auf Wertstoffhöfen in allen Städten und Gemeinden im Landkreis Karlsruhe
  • Bei einem Schadstoffmobil: Dieses Fahrzeug fährt dreimal im Jahr alle Städte und Gemeinden des Landkreises an
  • Bei jeder Verkaufsstelle: Vertreiber von Batterien sind verpflichtet, Altbatterien unentgeltlich vom Endnutzer zurückzunehmen; Sie finden in diesen Geschäften Sammelbehälter zur Rückgabe

Lithium-Ionen-Batterien (kleiner als 500 Gramm)

Lithiumhaltige Batterien und Akkus verfügen über höhere Spannungen und Energiedichten als Trockenbatterien und -akkus und sind oftmals an der freiwilligen Kennzeichnung „Li“ oder „Li-Ion“ für Lithium zu erkennen.

Rückgabe:

  • Auf Wertstoffhöfen in allen Städten und Gemeinden im Landkreis Karlsruhe
  • Bei jeder Verkaufsstelle: Vertreiber von Batterien sind verpflichtet, Altbatterien unentgeltlich vom Endnutzer zurückzunehmen. Sie finden in diesen Geschäften Sammelbehälter zur Rückgabe von alten oder unbrauchbar gewordenen Batterien und Akkus

Die leichtentzündlichen Lithiumbatterien müssen aus Sicherheitsgründen vor der Entsorgung gesichert werden, z. B. durch Abkleben der Pole.

Industriebatterien

Lithium-Ionen-Hochenergiebatterien größer 500 Gramm

Lithium-Ionen-Hochenergiebatterien mit einer Größe von über 500 Gramm werden in E-Bikes und Pedelecs oder E-Scootern verwendet, aber auch in stationären Energiespeichern für PV-Anlagen, in E-Autos und in Geräten der Medizin-, Regelungs- oder Automationstechnik. 

Kostenfreie Rücknahme von den Vertreibern dieser Batterieart. Möglicherweise ist das ein Händler von E-Bikes, sofern er Ersatz-Akkus für E-Bikes vertreibt.

Auch an ausgewählten kommunalen Sammelstellen (qualifizierte Sammelstellen, bei denen die Akkus noch mal verpackt werden und in denen geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Akkus entgegen nehmen) kann man Industriebatterien kostenfrei zurückgeben. Im Umfeld des Landkreises Karlsruhe gibt es zwei qualifizierte Sammelstellen: 

  • RKB Rohstoff-Kontor Braun GmbH, Germersheim
  • REMONDIS Industrie Service Süd GmbH & Co. KG, Rastatt

Sonderfall Autobatterien

Alte Fahrzeugbatterien (z.B. Autobatterien) können bei der mobilen Schadstoffsammlung oder im Handel abgegeben werden.

Für Autobatterien gibt es ein Pfandsystem, daher sind die Alt-Batterien neben der mobilen Schadstoffsammlung auch beim Händler zurückzugeben. Die Altbatterie wird gegen eine neue getauscht oder das Pfand zurückerstattet. Informieren Sie sich beim Kauf im Online-Handel am besten zuvor über die Erstattungsmöglichkeiten des Pfands. Bei der Abgabe beim Schadstoffmobil erhalten Sie keine Pfandrückerstattung.