Holz- und Altpapiercontainer auf dem Wertstoffhof

Wertstoffhöfe

Wertstoffhöfe

Landkreisweit gibt es 36 Wertstoffhöfe  – das bedeutet für Sie schnelle und bequeme Entsorgungswege direkt an Ihrem Heimatort.

Durch die große Anzahl an Annahmestellen befindet sich in jeder der 32 kreisangehörigen Städte und Gemeinden mindestens ein Wertstoffhof.

Von Mehrmengen an Verpackungskartons und Verpackungsstyropor über den alten Toaster und das kaputte Fahrrad bis hin zu kleinen Mengen an Bauschutt und Altholz - auf jedem Wertstoffhof im gesamten Landkreis kann eine Vielzahl von Wertstoffen aus Privathaushalten in haushaltsüblichen Mengen gebührenfrei angeliefert werden, eine Beschränkung auf die jeweilige Wohngemeinde gibt es nicht. 


Das darf angeliefert werden:

  • Papier
  • Kartonagen 
  • Metalle (Schrott) 
  • Styropor (nur von Verpackungen) 
  • Altholz (nicht aus dem Außenbereich, Anlieferung ohne Glasinhalt und in Einzelteile zerlegt mit max. Kantenlänge von 2 m)
  • Verwertbarer Bauschutt (in Kleinmengen bis 50 l) 
  • Batterien und Akkus (keine Auto-/Starterbatterien)
  • Elektrokleingeräte (bis 50 cm)
  • Entladungslampen (Leuchtstoffröhren) 
  • Energiesparlampen 

Gewerbliche Anlieferungen auf den Wertstoffhöfen sind nicht zulässig. 

Hier finden Sie unsere Sammelplätze:

Zu den Standorten & Öffnungszeiten

Informationen zu den Standorten und Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe erhalten Sie auch auf Ihrem Abfuhrkalender, über unsere "Abfall App KA" oder direkt über die Städte und Gemeinden.

Wichtiger Hinweis:

25 unserer insgesamt 36 Wertstoffhöfe sind sogenannte "Kombihöfe". Hier werden sowohl Wertstoffe als auch Grünabfälle angenommen.

Hier erfahren Sie mehr über die Grünabfallsammlung:

Grünabfallsammelplätze